BTU - die Maßeinheit für Kühlleistung
Versicherte Zahlung & Versand
Kostenloser Versand
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Versand innerhalb von 24h*
 
Warenkorb

BTU - die Maßeinheit für Kühlleistung

Mobile lokale Klimageräte – BTU einfach erklärt und berechnet

BTU Angaben auf einem Klimagerät
BTU Angaben auf einem Klimagerät. Quelle: Suntec. Produktabbildung: https://www.suntec-wellness.de/mobiles-klimageraet-transform-14.000-eco-r290

Wenn Sie sich zum Kauf einer Klimaanlage entschließen, finden Sie auf allen Modellen, neben den Angaben in Kilowatt, unter anderem die in BTU berechnete Leistung. Aber was bedeutet diese Abkürzung?

BTU ist ein Akronym für British Thermal Unit, die Maßeinheit für Wärme und damit für die Energie, die eine Klimaanlage zum Kühlen oder Heizen benötigt. Die Leistung einer Klimaanlage wird in BTU/h (hourly BTU) gemessen, einer Einheit, die die Fähigkeit eines Geräts angibt, in einer Betriebsstunde Wärme abzugeben oder aufzunehmen. Je höher der BTU-Wert auf dem Datenblatt der Klimaanlage, desto größer ist die Oberfläche, die die Einheit heizen oder kühlen kann.

Die Leistung einer Klimaanlage

Beim Kauf einer Klimaanlage sollte die Wahl des Gerätes nicht nur nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgen. Stattdessen sollten Sie das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Gerät auswählen. An dieser Stelle kommt die BTU-Berechnung ins Spiel.

Für die Berechnung müssen einige Parameter berücksichtigt werden, unter denen die wichtigsten sind:

  • die Fläche des Raumes, in dem die Klimaanlage installiert werden soll
  • die Lage und Ausrichtung des Raums (Süd, Ost etc.)
  • mögliche Isolierung des Hauses
  • die Anzahl der Personen, die sich im Raum aufhalten
  • Wärmequellen durch Objekte wie Server, PCs
  • Anzahl und Größe der Fenster

Dieses sind Faktoren, die das Mikroklima eines Hauses unabhängig vom Vorhandensein einer Klimaanlage beeinflussen, und deshalb sollten sie bewertet werden.

Darüber hinaus kann sich eine unterdimensionierte Klimaanlage als nicht sehr vorteilhaft erweisen, da sie, um die gewünschte Temperatur zu erreichen, immer in Betrieb sein muss und daher den Stromverbrauch unverhältnismäßig erhöht.

Andererseits kann eine überdimensionierte Klimaanlage die Umgebung nicht ausreichend entfeuchten, weil sie die gewünschte Temperatur zu schnell erreicht, ohne die gesamte Feuchtigkeit aufzunehmen.

BTU. Effektiv kühlen
BTU. Effektiv kühlen. Quelle: Suntec

Berechnung BTU

Es gibt unterschiedliche Methoden zur Berechnung der BTU der Klimaanlage, die einen bestimmten Raum klimatisieren soll.
Hier sind einige dieser metrischen Methoden, mit denen Sie einige grobe Berechnungen durchführen können.

Erste Methode

Formel: Quadratmeter x k = BTU
wobei k ein fester Koeffizient ist, dem der Wert 340 zugeordnet wird.

Beispiel:
Sie möchten ein 14 Quadratmeter großes Schlafzimmer klimatisieren.
14 qm x 340 = 4.760 BTU

Dies ist die BTU-Leistung, die die Klimaanlage haben muss. Daher macht es kaum Sinn, ein viel leistungsstärkeres Gerät zu kaufen, denn es wäre Energieverschwendung. Tatsächlich kann man sich dann die naturgemäß leistungsstärkeren und auch teureren Geräte sparen.

Zweite Methode

Eine andere metrische Methode berücksichtigt das Volumen der Umgebung bei der Berechnung. Es wird davon ausgegangen, dass für jeden zu klimatisierenden Kubikmeter Raum etwa 100 BTU benötigt werden. Daher sollte das Volumen des im Beispiel betrachteten Raumes mit 100 multipliziert werden.

Beispiel:
Nehmen wir an, dass unser Raum eine Höhe von 3 Metern hat. Sein Volumen wird daher gleich groß sein:
14 Quadratmeter x 3 h = 42 Kubikmeter
42 Kubikmeter x 100 = 4.200 BTU

Mit diesen Formeln können Sie eine ungefähre Vorstellung von der Leistung zur Kühlung eines Raumes haben, aber natürlich ist es ratsam sich immer auf einen Experten zu verlassen, der nicht nur die genaue Anzahl der BTU berechnet, sondern auch alle anderen zu bewertenden Merkmale kennt.

Zuletzt angesehen